Fichte- Grundschule
Fichte-Grundschule

Schuljahr 2018/19

Besuch der evangelischen Kirche zu Neugersdorf

Einladung zur „Orgelwoche“

 

Am 04. und 05. Oktober 2018 folgten drei Klassen der Fichte-Grundschule im Ethik- und Religionsunterricht einer Einladung der Pfarrerin Frau Lammert und des Kantors Herrn Egermann zu einer Orgelführung in der Kirche Neugersdorf, anlässig der festlichen Einweihung dieser restaurierten Orgel.

Begrüßt durch die Pfarrerin Frau Lammert und den Kantor Herrn Egermann erfuhren die Schüler am Anfang jeder Veranstaltung Wissenswertes über die Kirche ihres Ortes und nutzten die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen.

Für einige Schüler unserer Schule war es der erste informative Besuch einer Kirche.

Im zweiten Teil der Führung konnten die Kinder, durch einen sehr anschaulichen, interessanten und musikalisch umrahmten Vortrag von Kantor Egermann, die neu restaurierte Orgel kennenlernen und erleben.

Von der Größe und Vielfältigkeit dieses Instrumentes waren viele Mädchen und Jungen beeindruckt.

Danke für dieses besondere Unterrichtserlebnis sowie für die seit Jahren, im Rahmen des Ethikunterrichtes Klasse 3, ermöglichten Kirchführungen sagen die Schüler der Fichte-Grundschule und Frau Dutschmann.

 

K. Dutschmann

Lehrerin der Fichte-Grundschule

Schuljahr 2017/18

Unsere Fahrt ins Schullandheim Hainewalde

So war unser 1.Tag
Zuerst fuhren wir mit dem Bus bis Spitzkunnersdorf und danach mussten wir noch eine Weile laufen. Nach einem ganz schönen Stück kamen wir gut an. Erst wurde uns alles erklärt, danach schauten wir uns unsere Zimmer an und räumten ein. Nun hatten wir noch Freizeit. Nach dem Mittag hatten wir wieder Freizeit, bis wir in die Menschellimo- Fabrik gingen. Wir schauten uns an, wie die Limo hergestellt wird und nachher gab es noch eine Verkostung. Als wir wieder im Eurohof waren, machten wir die Eurohof- Rallye. Dann kletterten wir noch an der Kletterwand. Fast alle Kinder schafften die erste Stufe. Nach dem Abendbrot durften wir noch ein bisschen Tagebuch schreiben und draußen spielen. Dann gingen wir rein und machten uns bettfertig. Es dauerte noch ein Weilchen, bis wir alle einschliefen.
Florentine, Jocy, Luca, Tim Luca, Verena

Wanderung von Spitzkunnersdorf nach Hainewalde

2.Tag Die Försterrunde
Die Klasse 4c sang Selina ein Geburtstagslied. Manche Kinder gingen zur Tier-fütterung. Danach gab es Frühstück. Nun kam die Zimmerkontrolle. Dann liefen wir die Försterrunde und erfuhren viel über den Wald. Unterwegs wurden wir sehr nass. Im Schullandheim gab es Mittagessen und danach war Freizeit. Später teilten wir uns in zwei Gruppen. Eine Gruppe war im Öko- Labor mikroskopieren und die zweite war beim Wald-Quiz. Danach wechselten die Gruppen. Nun standen Kaffeetrinken und Tierfütterung auf dem Plan. Einige gingen auch wieder klettern. Nach dem Abendbrot gab es am Lagerfeuer Knüppelteig.
Anna- Marie, Mattea, Nils, Lukas, Phil

Wir helfen bei der Eselfütterung und beim Striegeln

3.Tag Auf dem Barfußweg
Am Morgen standen viele Kinder früh auf, um zur Tierfütterung zu gehen. Nach der Tierfütterung gingen wir zum Frühstück. 9.00 Uhr kam die Zimmerkontrolle. Danach packten wir unsere Sachen für den Barfußweg und liefen nach Mittelherwigsdorf. Manche waren mutig und gingen ein Stück in die Mandau. Beim Fußballplatz gab es Mittag-essen. Später fuhren wir mit dem Bus zurück nach Hainewalde. Danach hatten wir Freizeit und sahen den Emil- Film und manche gingen zum Klettern. Nach dem Abendbrot zogen wir uns für die Disco an und machten ein Gruppenfoto. Bei der Disco hatten wir sehr viel Spaß.
Selina, Milly, Hannes, Leon, Leon- Phil, Mika

4.Tag Die Rückfahrt

Nach dem Aufstehen packten wir die Taschen und einige Kinder gingen zur Tierfütterung. Dann gab es Frühstück. Danach bekam Selina eine Pinata. Sie ging nicht kaputt, aber wir öffneten sie trotzdem. Um 9.00 Uhr war Zimmerkontrolle mit Auswertung. Danach liefen wir schon los. Unterwegs schauten wir uns einen schönen Kräutergarten an. Später fuhren wir mit dem Bus und dem Zug zurück zur Schule und wurden abgeholt.
Pauline, Celina, Tom, Brian, Finn, Ben- Jakob
Ein besonderes Dankeschön gilt allen Eltern, die durch ihre Unterstützung zum Gelingen unserer Woche im Schullandheim beitrugen. Es war toll.
Die Klasse 4c und Frau Kühnel

 

Projekte im Schuljahr 2016/17

Risiko Raus

 

Unsere Schule beteiligte sich am 20 03.2017 an den Staffelwettbewerben der Kampagne „Risiko Raus“ in der Turnhalle Eibau. Die Mannschaft besteht aus jeweils 2 Jungen und 2 Mädchen der Klassenstufen 2, 3 und 4 sowie Ersatzsportler aus der 2. Klasse.

Obwohl alle Grundschulen des Bereiches Löbau/ Zittau eine Einladung erhielten, beteiligten sich nur 6 daran.

Wir kämpften mit den Mannschaften der Grundschule aus Bertsdorf, Eibau, Ebersbach, Olbersdorf und Leutersdorf. Dabei müssen jeweils alle 12 Sportler eine Umkehrstaffel bewältigen.

Dabei sind Gewandtheit und Schnelligkeit, aber auch Teamgeist und Geschick gefragt.

Frau Mirjam Krause hatte mit unserer Mannschaft einige Anforderungen trainiert.

Den genauen Inhalt der Staffeln erfahren jedoch alle Klassen erst beim Wettkampf. Da heißt es genau aufpassen und sich gegenseitig helfen!

Nach einem spannenden Wettkampf konnten wir uns über den 3. Platz freuen!

 

Glückwunsch an unsere Sportler!

 

Klasse 2a:                             Klasse 3b:                                       Klasse 4b:          

Mary-Ann Litzke                    Linda Dreginat                                Emma Spiwek

Moritz Neumann                   Jakob Drewanz                               Helene Richter 

Manique Thomas                  Friedrich Lindecke                          Elias Heidrich        

 

Klasse 2b:                             Klasse 3c:          

Lotte Penter                          Mattea Werchau

Jay Tayler Geldner               Ben-Jacob Simon

Linus Kirchner

 

Andrea Wilhelm – Lehrerin Fichte-Grundschule

 

16.09.2016

 

Mit Sägen unterwegs

 

Wir, die Klasse 4b der Fichte Grundschule, machten eine fünftägige Klassenfahrt zum Waldschulheim nach Stannewisch.

 

An einem Mittwochmorgen sagte Frau Wilhelm: „Zieht euch alte Sachen an. Wir gehen Bäume fällen.“ Herr Eichler, der Chef vom Waldschulheim, gab uns Helme und Handschuhe.

Herr Heinz fuhr mit einem Handwagen vor und wir liefen hinterher. Jede Gruppe hatte eine Säge bekommen.

 

Frau Wilhelm war bei uns. Elias, Fiete und Marten gehörten auch zu unserer Gruppe. Sobald ein Baum kippte, riefen wir: „Baum fällt!“. Frau Wilhelm kam und hackte die Äste mit einer Axt ab. Wir wechselten uns immer ab, zwei sägten und zwei drückten den Baum, damit er umfiel.

 

Gemeinsam brachten wir die Stämme an den Wegrand. Es war viel leichter als gedacht. Es hat mich sehr gefreut, dass wir neun Bäume gefällt haben.

Man musste sehr gut zusammen arbeiten, um zu sägen und weg zu tragen.

 

Es war ein sehr schöner Tag!

 

Vielen Dank an Herrn Eichler und an Herrn Heinz, dass wir so eine schöne Woche hatten.

 

Ben Luca Ziemens – Klasse 4b

Schuljahr 2015/16

Entdecken – Erleben – Bilden zum Kindertag

 

Anlässlich des Kindertages an der Fichte Grundschule wurde ein Tagesausflug nach Kamenz zum Museum der Westlausitz bzw. Elementarium unternommen. Am 26.05.2016 fuhren die 3. und 4. Klassen und am 27.05.2016 die 1. und 2. Klassen.

Der Ausflug wurde von den Kindern sehr gut angenommen. Egal ob der Erdbebensimulator, der geologische Baumarkt, rätselhafte Grabungsfunde oder die faszinierenden und spannenden Sonderausstellungen - es gab viel zu Staunen und Entdecken. Die Kinder hatten beim Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen viel Spaß.

Besonderer Dank gilt dem Förderverein der Fichte Grundschule, welcher uns bei dieser Fahrt unterstützt hat. Es war ein tolles Erlebnis!

 

Schulleitung

Unser Frühlingsfest

 

Am 23.03.2016 kurz vor dem Osterfest gestaltete die Fichte Grundschule im Rahmen der Osterprojekttage ein kleines Frühlingsfest. Den interessierten Besuchern wurden viele Basteleien zu Ostern geboten, ein Café und Popcorn erfreute sich ganz besonderer Beliebtheit.

Die Gäste erfuhren auch interessantes über das Osterfest in Tschechien. Bei Yoga, Spiel und Sport konnte man sich auch ausreichend bewegen.

Großer Dank gilt der Musikschule Fröhlich, der Laienspielgruppe und den Puppenspielern für ihre Auftritte und Vorführungen.

 

Die tolle Lesenacht

 

Unsere Klasse 3 b hat sich am Freitag, dem 29.01.2016 um 19:30 Uhr vor der Stadtbibliothek Neugersdorf getroffen. Alle hatten eine Isomatte und einen Schlafsack mit, weil wir übernachten wollten. Wir waren aufgeregt.

Am Anfang zeigte uns Frau Hieke Dias und las dazu das Buch „Der kultivierte Wolf“ vor. Es war sehr lustig.

Dann hatten wir mehrere Märchenaufgaben zu lösen. Wir gingen zu verschiedenen Stationen und lösten die Rätsel. Am Ende ergab es einen Satz, der uns zu dem Schatz geführt hat. Es war manchmal sehr schwer, aber wir haben es als Gruppe doch geschafft.

Danach konnten wir endlich unsere Schlafsäcke ausbreiten und die selbst ausgewählten Bücher der Bücherei anfangen zu lesen. Ich fand es spannend. Wir lasen bis uns die Augen zufielen. Erst habe ich gedacht, dass ich nicht einschlafen kann, aber es hat doch geklappt. Morgens gab es für uns noch ein leckeres Frühstück. Danach haben uns die Eltern abgeholt. Es war eine super Lesenacht. Ein großes Dankeschön an Frau Hieke, Frau Wilhelm und Herrn Heinrich, die uns das ermöglicht haben.

 

Natalie, Kiara, Elias

Klasse 3b

Erste "Schritte" im Klassenzimmer/ABC Stunden

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

 

Voller Spannung verfolgten wir die Feuerwehreinsätze bei Oma Eierschecke, Emil Zahnlücke und im Zoo. Löschmeister Wasserhose hat in diesem Kinderbuch alle Einsätze erfolgreich gemeistert.

Ebenso erfolgreich war unser Besuch am 10. März bei der Feuerwehr Neugersdorf. Wir erfuhren Interessantes aus dem Aufgabenbereich der Feuerwehr, aber auch über die Ausbildung von Feuerwehrleuten, Brandschutz und Notruf. Begeistert stiegen wir zur Probe in ein Feuerwehrauto. Man sollte auch niemals brennendes Fett mit Wasser löschen. Das hat uns ein Versuch deutlich gezeigt. Viel zu schnell verging die Zeit. Für diesen spannenden Vormittag möchten wir uns noch mal ganz herzlich bei Herrn Ralf Krause für seine Ideen und Mühe bedanken.

 

Die Mädel und Jungen der Klassen 2a und 2E der Fichte-Grundschule Neugersdorf

 

Henrietta in Fructonia

Besuch im Kindertheater 

Das Mädchen Henrietta muss nachsitzen. Sie ist ständig müde und schlecht gelaunt. Nicht einmal ihre beiden Freunde Mirko und Lara können sie aufheitern.

Da erscheint der muntere Kochlöffel Herr Quassel. Er nimmt Henrietta mit auf eine abenteuerliche Reise nach Fructonia. Sie besuchen eine Zirkusshow mit weltberühmten Künstlern wie die Möhren werfende Maggi, den Löwen Leonid, den Zauberer, den Dompteur und …

Henrietta ist begeistert. Hellwach erzählt sie ihren Freunden von den Erlebnissen in Fructonia.

 

Fröhliche Lieder und Spiele rundeten die Theatervorstellung ab. Wie wichtig ausgewogene Ernährung und Bewegung sind, haben die Kinder der Klassen 2a und 2b in dieser Vorstellung prima verstanden. Es war ein ganz tolles Theaterstück.

Ein herzliches Dankeschön auch an den Busfahrer von „Komm-mit-Reisen“, der uns auf der Fahrt nach Weißwasser auf viele Sehenswürdigkeiten unterwegs aufmerksam machte.

Vor allem danken wir der AOK PLUS, die uns den Besuch der Theatervorstellung ermöglichte.

Die Schüler und Lehrer der Klassen 2a,b des GSZ „J.G.Fichte“

Kreismathematikolympiade

Die Teilnehmer der Kreismathematikolympiade am 4. Mai 2011 aus Leutersdorf, Ebersbach, Ruppersdorf, Seifhennersdorf, Friedersdorf und Neugersdorf der Klassenstufe 2, 3 und 4 erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Gespannt sind alle auf die Auswertung innerhalb des gesamten Kreis Görlitz. Wer werden wohl die besten Mathematiker sein?

Grünes Klassenzimmer

Zur Einweihung des Gartenhauses am 19.11.2010
am GSZ „J. G. Fichte“ Neugersdorf
Zur Einweihung des Gartenhauses.pdf
PDF-Dokument [242.7 KB]

Kann man gutes Benehmen lernen?

Gutes Benehmen im täglichen Leben ist wichtig für alle! Deshalb führte unsere Klasse 3b der Fichteschule im September eine Projektwoche hierzu durch. Wir übten die magischen Worte wie „Bitte", „Danke" und „Entschuldigung", bemühten uns erneut, allen Menschen mit Respekt zu begegnen, lernten das Decken eines Tisches und wichtige Tischmanieren.
Um das neue Wissen umzusetzen, gingen wir unter anderem in die Karasek-Schenke, in der uns kleine „Damen" und „Herren" Herr Müller weiter im stilvollen Verhalten unterwies.
An diesem Tag war jeder auf sich allein gestellt. Unsere Lehrerin Frau Kaden beobachtete uns während des Drei-Gänge-Menüs, das übrigens sehr lecker war.
Der größte Teil unserer Klasse hat dabei recht gut abgeschnitten. Mit ein bisschen Übung werden es die anderen auch bald schaffen. Wir danken allen am Projekt beteiligten Leuten. Unsere Eltern freuen sich sicher, wenn unser Verhalten ab jetzt nicht mehr nur „Glückssache" ist.

Shannen Roß, Seline Graf, Leon Hase 

Fichte-Grundschule

Schillerstraße 1

02727 Ebersbach-Neugersdorf


03586 32306 

kontakt@grundschule-neugersdorf.de

 

Hort

Unsere Sekretariatszeiten:

 

07:00Uhr bis 11:00Uhr oder nach Vereinbarung

07.12.2018: Schulfreier Tag


Anrufen

E-Mail

Anfahrt