Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Geschichte unserer Schule

1906 - 1999

  • 8. Oktober 1906: Einweihung der neuen Schule; 900 Schüler ziehen in die 15 Klassenzimmer ein
  • Juli 1907: König Friedrich August III. besucht auf seiner Reise durch die Oberlausitz die neue Schule in dem 12.000 Einwohner zählenden Neugersdorf.
  • 1919: Die Einheitsschule wird eingeführt und das Schulgeld aufgehoben.
  • April 1927: Die Untere Schule erhält den Namen „Fichteschule“.
  • Februar 1942:Die Fichteschule wird zum ersten Mal geschlossen. Die Schüler müssen in die Pestalozzischule umziehen.
  • 1945: Die Fichteschule wird für kurze Zeit Flüchtlingslager.
  • 13. Dezember 1948: Die Pionierorganisation wird gegründet und auch an der Fichteschule bildet sich eine Pionierfreundschaft.
  • 1959: Die Schule erhält den Status Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule. Die neue Bezeichnung lautet „Fichte-Oberschule".
  • 1986/1987: An der Fichteschule lernen 395 Schüler in 18 Klassen, die von 37 pädagogischen Kräften unterrichtet werden.
  • 1992/1993: Neue Lehrpläne werden eingeführt. 
  • 1994: Von Februar bis Juli erfolgen umfangreiche Investitions-, Werterhaltungs- und Ausstattungsmaßnahmen. In einer Feierstunde wird die Schule als Grundschulzentrum "J.G. Fichte" eingeweiht.
  • 1998: Die Schulturnhalle wird umfassend rekonstruiert.
  • Projekt "Alt und Jung – ein Abenteuer der Generationen" - Von allen teilnehmenden Schulen ging unsere als Sieger hervor.
  • 1999: Es gründet sich der Schulförderverein „Freunde und Förderer des Grundschulzentrums J.G. Fichte".  

ab 2000

  • 2000: Die erste Ausgabe der Schülerzeitung "Fichtekobold" erscheint.
    • 02. Juli: Die Schule wird für das im Schuljahr 1999/2000 durchgeführte Unterrichtsprojekt Indianer mit dem Förderpreis für Praktisches Lernen der Schuljugendzeitschriften FLOHKISTE und FLOH, dem Goldenen Floh 2000, ausgezeichnet. 
  • 2001/2002: Schulpartnerschaften werden mit der Grundschule in Jirikov (Tschechien) und der 4. Grundschule in Krapkowice (Polen) geschlossen.
  • 2006/2007: Ein Schulergänzungsbau mit neuen Toilettenanlagen, zweitem Fluchtweg, Garderoben, Fahrstuhl und eine instandgesetzte Sportanlage konnten eingeweiht werden.
  • 2012: Mit Beschluss der Schulkonferenz wird der Schulname in "Fichte-Grundschule" geändert.
  • 2015: 15.10.: Grundsteinlegung für den Neubau des Fichteschulhortes
  • 2017
    • 06.01.: Feierliche Einweihung des neuen Hortgebäudes 
    • Der Schulhort trägt nun den Namen "Fichtequirle".
  • 2019: Februar: Beginn der Sanierung der Schule
<